2. D-Day – „Aperol Spritz“ statt David Guetta

Wie ich ja schon geschrieben habe, hatte ich für diese Zeit meinen alljährlichen Vegas-Urlaub geplant. Im Februar das Ticket und Hotel gebucht und mich wahnsinnig auf die Zeit mit Kati und unseren Freunden gefreut. Zum Abschluss des Urlaubs ging es immer noch mal ins XS zu David Guetta – entweder am Sonntag oder Montag.

Statt also wie in jedem Jahr um diese Zeit in einem der angesagtesten Clubs der Stadt abzuhängen, hing ich am Montag an der Nadel und habe mir die nächste Chemo EC („Aperol Spritz“) gegeben. Und wie versprochen, die erste Mütze von der Mützenparty aufgehabt.

Langsam wird das Routine mit der Chemo, nur muss ich aufpassen, dass ich dadurch keine wichtigen Sachen vergesse. Gestern nämlich hatte ich den Fragebogen zu meiner Reiki-Studie nicht überreicht bekommen. Verdammt. Deswegen muss ich heute gleich mal mit dem Reiki-Meister darüber sprechen.

Termin ist 15 Uhr und ich denke, ich werde bei der Behandlung wieder in Alice Wunderland hineingezogen. So fühlt sich das an: Augen zu und schon bist Du in einer total bizzaren aber auch wunderschönen Traumwelt.

Die Vergabe des 2. Zyklus dauerte etwa zwei Stunden. Ich habe Musik gehört, Roulette am iPad gespielt und auch wieder Mittagessen bekommen. Igitt. Das war vielleicht eklig. Kassler mit Sauerkraut. Ich habe nur das Sauerkraut herunterbekommen. Kartoffelbrei blieb auch liegen – wegen der Kohlehydrate.

Nach dem Procedere bin ich sofort heim. Was für eine Überraschung wartete da auf mich. Ein wunderschöner Blumenstrauß mit toller Schoki. Meine Kollegen haben ihn mir geschickt und ein paar liebe Zeilen dazu geschrieben. Das hat mich sehr gefreut. 🙂

IMG_9320

Nach einem kurzen Telefonat mit Kati und meinem Kumpel in Vegas hatte ich mich dann aber sofort aufs Ohr gelegt. Am Abend noch schön Medikamente und den Leberwickel verpasst und ab 20 Uhr war ich im Land der Träume. Geschlafen habe ich bis 8.00 Uhr. Also zwölf Stunden. Nun tut der Rücken weh und ich bin ich etwas platt. Aber eine Runde Walken muss sein. Und dann zum Reiki. Mehr schaff ich heute nicht.


Ein Gedanke zu “2. D-Day – „Aperol Spritz“ statt David Guetta

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s