Lesetipp: „Wunder wirken Wunder“

Wer, wenn nicht schwerkranke Menschen und ihre Angehörigen, möchten daran glauben?! Dass es sie gibt, die Wunder. Daran glaubt auch Eckart von Hirschhausen. Einer meiner deutschsprachigen Lieblingsautoren.

In seinem neuen Buch geht der Mediziner dem Geheimnisvollen in der Medizin auf den Grund. Er berichtet von eigenen Erfahrungen mit Wundern und erklärt, warum Gedanken viel Kraft und damit positiven Einfluss auf die Gesundheit haben können.

Hirschhausen nimmt mit auf eine Reise durch die Welt der Medizin, auch der alternativen. Er beschreibt Placebo- und Noceboeffekte und erklärt, wie wichtig die neuesten Erkenntnisse auf diesem Gebiet für jeden Einzelnen sind. Der Autor räumt aber auch gehörig mit Quaksalberei und Humbug auf, nicht ohne den Leser bisweilen selbst hinters Licht zu führen – mit Augenzwinkern versteht sich. Dabei lässt er tief in seine eigene Welt als Mediziner und Zauberkünstler blicken. Gibt hier und da ein Geheimnis preis.

Schon lange habe ich kein Buch mehr gelesen, das so amüsant und leicht medizinisches Fachwissen nahebringt. Ja, nicht nur vermittelt sondern es auch auseinandernimmt, seine  Bestandteile betrachtet und wieder zusammensetzt. Stets auf dem Boden fundierter medizinischer Kenntnisse.

Hirschhausen schafft es, mit seiner lockeren Schreibe, viel Humor und eloquentem Scharfsinn einen recht guten Einblick in die große Welt der Medizin und ihrer Wunder zu geben. Zeile um Zeile, Seite um Seite. Man will gar nicht mehr aufhören, zu lesen. Nur um zu erfahren, wie man „gesünder durch ein krankes Gesundheitswesen“ kommt.

Hirschhausen sagt selbst über sein neues Werk, es ist sein persönlichstes Buch. Das darf man ihm gerne glauben.

„Wunder wirken Wunder. Wie Medizin und Magie uns heilen“ von Eckart von Hirschhausen, 19,95 Euro, Rowohlt-Verlag

 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s