Rezepte

FullSizeRender 6Süßkartoffelsticks

(2 Portionen)

glutenfrei  – vegetarisch
  • 2 Süßkartoffeln
  • 2 EL Olivenöl
  • 1/2 TL Gewürzmischung „Gaumenschmaus“ von Herbaria
  • 1/2 TL Kümmel

1. Backofen auf 180 Grad erhitzen. Süßkartoffeln schälen, abwaschen und trocken tupfen.

2. Süßkartoffeln in Streifen schneiden, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit Ölivenöl beträufeln. Mit Gewürzmischung und Kümmel bestreuen. Im Backofen mindestens ca. 25 Minuten rösten, bis die Steaks schön kross sind.

Tipp: Nach dem Würzen das Backpapier an den Enden zusammennehmen und die Sticks drinnen durchschütteln. So verteilen sich Öl und Gewürze besser. danach wieder auf dem Backblech gleichmäßig verteilen und dann ab damit in den Ofen.

IMG_4824

Avocado-Schoko-Mus

(4 kleine Portionen)

glutenfrei  – vegetarisch
  • 1 reife Avocado
  • 1 Banane
  • 1 EL zerlassenes Kokosöl
  • 1-2 EL Ahornsirup
  • 1 EL Mandelmus
  • 2-3 EL Kakao
  • 1 EL Schmand oder saure Sahne
  • 1 handvoll Himbeeren

1. Avocado halbieren, Kern entfernen und Fruchtfleisch mit einem Löffel herauslösen. Fruchtfleisch in einen Mixer geben. Banane schälen und ebenfalls in den Mixer geben. Kokosöl, Ahornsirup, Mandelmus, Kakao und Schmand dazugeben und alles zu einer cremigen Mus mixen.

2. Avocado-Schoko-Mus in kleine Gläschen füllen und mit verlesenen Himbeeren garniert servieren.

Tipp: Wer es vegan bevorzugt, lässt einfach den Schmand weg oder ersetzt ihn mit Soja- oder Hafersahne.

 

image

Zucchini-Spaghetti mit Pilzragout

(2 Portionen)

glutenfrei – kohlehydratfrei -vegetarisch
  • 1 mittlere Zwiebel
  • 250 g braune Champignons
  • 2-3 EL Olivenöl
  • 3-4 kleine Zucchini
  • 1/2 Becher Sahne
  • Pfeffer
  • Gewürzmischung „Gaumenschmaus“ von Herbaria
  • Auf Wunsch frisch geriebener Parmesan

1. Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Pilze putzen, mit einem Tuch abreiben und ebenfalls in kleine Würfel schneiden.

2. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel darin glasig anbraten. Pilze dazugeben und ca. 10 Min. unter gelegentlichem Rühren anbraten, so dass sie an den weißen Stellen schön braun werden.

3. Inzwischen Topf mit Wasser zum kochen bringen, dann Temperatur herunterdrehen. Zucchini waschen, putzen und mit dem Sparschäfer in feine Streifen schneiden. Die Streifen danach noch mal ganz dünn schneiden. Zucchinistreifen im heißen Wasser ca. 3 Min. blanchieren bzw. bei mittlerer Temperatur ziehen lassen. In einem Sieb anschließend abtropfen lassen.

4. Pilze mit Salz und Gewürzmischung würzen. Sahne unterrühren und leicht einköcheln lassen. Mit Zucchininudeln und Parmesan anrichten.

Tipp: Das Pilzragout wird noch würziger und aromatischer mit etwas frischem Thymian.

adobephotoshopexpress_2017_01_15_101100Rote-Bete-Ziegenkäse-Taler auf Rucola (1 Person)

glutenfrei – kohlehydratfrei -vegetarisch
  • 2 vorgegarte Rote-Bete-Knollen (vakuumverpackt z.B. von Alnatura)
  • 1/2 Ziegenkäserolle
  • 1 Handvoll Rucola
  • 1 TL Balsamico
  • 1 EL Olivenöl
  • etwas Salz und Pfeffer
  • 2 EL Sonnenblumenkerne

1. Backofen auf 180 Grad vorheizen. Rote-Bete-Knollen in Scheiben schneiden. Scheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Käse in Scheiben schneiden und auf den Rote-Bete-Scheiben verteilen. Im Backofen wenige Minuten (ca. 10-15) backen, bis der Käse zerläuft.

2. Rucola waschen, trockenschleudern und auf einem Teller verlesen. Balsamico und Olivenöl darüber träufeln. Rote Bete darauf verteilen. Salzen und pfeffern.

3. Sonnenblumenkerne kurz in einer Pfanne ohne Fett anrösten und auf dem Salat verteilen.

Aromatisch gefüllte Tomaten (1 Person)

glutenfrei – kohlehydratfrei -vegetarisch
  • 2 große Tomaten
  • 2 TL Pesto Verde
  • 2 Eier

Backofen auf 180 Grad vorheizen. Tomaten waschen, Deckel abschneiden und entkernen. Tomaten in eine Auflaufform setzen. Je 1 TL Pesto in die Tomaten geben und verstreichen. Je ein Ei in die Tomaten füllen. Gefüllte Tomaten im Backofen ca. 20 Minuten garen. Nach Wunsch pfeffern.

Tipp: Dazu serviere ich Bratkartoffeln mit Tomate und Feta.

Schnelle Tomatensuppe (für 2 Personen)

glutenfrei – kohlehydratfrei -vegetarisch
  • 1 Dose geschälte Tomaten
  • 1/2 Dose Gemüsebrühe
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Karotte
  • 2 EL Tomatenmark
  • Gewürzmischung „Gaumenschmaus“ von Herbaria
  • Pfeffer
  • 1 EL Balsamico
  • 2 TL italienische TK-Kräuter
  • etwas Sahne
  1. Lauchzwiebeln waschen, putzen und in Ringe schneiden. Karotte putzen, waschen und in kleine Würfel schneiden.
  2. Öl in einem Topf erhitzen. Lauchzwiebeln darin andünsten. Karottenwürfel dazugeben und für zwei Minuten andünsten. Tomatenmark dazugeben und gut umrühren.
  3. Dose geschälte Tomaten und Gemüsebrühe zugießen. Das Ganze ca. 15 Minuten auf mittlerer Temperatur köcheln lassen. Anschließend mit einem Pürierstab pürieren. Suppe mit Gewürzen abschmecken. Balsamico und Kräuter unterrühren. Nach Gusto mit Sahne abrunden.

Erdbeer-Bananen-Eis ohne Zucker (für 3-4 Personen)

  • 1 P. gefrorene Erdbeeren
  • 1 Banane
  • 2 EL Cashwemus
  • 1 Becher Sahne
  • 1 EL Honig
  1. Alle Zutaten in einen Mixer geben und cremig mixen. Das Eis in Becher abfüllen und im Tiefkühlfach gefrieren lassen.
  2. Nach zehn Minuten das Eis aus dem TK-Fach holen, umrühren und wieder ins TK-Fach stellen. Das Ganze so lange wiederholen, bis das Eis cremig und kalt genug ist.

 Cremiger Quark ohne Zucker (für 2 Personen)

  • 1 P. Magerquark
  • 4 EL Sahne
  • 1 EL Mandelmus
  • 2 EL Honig
  1.  Zutaten in eine Schüssel geben und cremig rühren.
  2. Nach Geschmack mit frischen Himbeeren, Heidelbeeren oder Erdbeeren servieren.

Gemüse-Saft „Orange Power“ (2 große Gläser)

  • 2/3 P. junge Karotten
  • 1 Apfel
  • 2 Stangen Sellerie
  • 2 EL Leinöl
  • 2 EL Sanddorn-Muttersaft
  • 2 EL Cranberrie-Vollfruchtsaft
  1. Karotten, Apfel und Sellerie waschen, klein schneiden und entsaften. Tipp: Das Gemüse und Obst braucht nicht geputzt und entkernt werden. Besonders in den Kernen des Apfels stecken wichtige Nährstoffe.
  2. Leinöl, Sanddorn-Muttersaft und Cranberrie-Vollfruchtsaft unterrühren.
  3. Nach Bedarf 1 Glas abfüllen und am nächsten Tag drinken. Hält sich 1 Tag im Kühlschrank.

Anmerkung: Damit der Körper das in Karotten und Sanddorn enthaltene Provitamin A besser aufnimmt, benötigt er Öl. Zudem lässt sich durch Zerkleinern bzw. Pressen der Möhren die Aufnahme von Betakarotin erhöhen. Das fanden schwedische Wissenschaftler heraus, die ihre Ergebnisse im im European Journal of Clinical Nutrition veröffentlicht haben.

Ich verwende Leinöl aufgrund seiner besonderen Fettsäure-Zusammensetzung. Es enthält essentielle, dreifach ungesättigte alpha-Linolensäure (Omega-3-Fettsäure) sowie die Omega-6-Fettsäure Linolsäure.  Die mehrfach ungesättigten Fettsäuren sind für den Körper lebensnotwendig (essentiell), weil er sie nicht selbst bilden kann. 1 EL Leinöl deckt den gesamten Tagesbedarf daran.

Gemüse-Smoothies mit viel Power (zirka 3 Gläser)

Anleitung: Das Gemüse in Stücke schneiden und zusammen mit den anderen Zutaten in einem Mixer auf Intervall kleinhacken und mischen.

Achtung: Nicht auf höchster Stufe zu Brei mixen. Das schmeckt nicht.

Tipps:

  • Ich verwende einen Standmixer von Kitchenaid mit Intervall.
  • Übrigen Smoothie in ein Einweckglas geben und in den Kühlschrank stellen. Hält sich zirka ein Tag.

IMG_8956IMG_8957IMG_8991

Advertisements